Hilfsnavigation
Volltextsuche
Quickmenu
  • Bürger
Seiteninhalt

13.05.2022

Lastenräder zum Ausprobieren - die Cargobike-Roadshow macht Halt in Wolfenbüttel

Presseinformation von Stadt und Landkreis Wolfenbüttel 

Lastenräder oder auch Cargobikes sind immer häufiger im Straßenverkehr zu sehen: Kinder werden damit gefahren, Einkäufe werden transportiert und auch immer mehr Unternehmen nutzen Lastenräder für den Transport. Auf der Cargobike-Roadshow am 13. Mai 2022 (Freitag) können alle Interessierten einmal selbst ein Lastenrad ausprobieren. In der Zeit von 13 bis 18 Uhr stehen zwölf unterschiedliche Lastenräder auf dem Wolfenbütteler Schlossplatz zum Ausprobieren bereit. Dazu gibt es eine hersteller und händlerneutrale Beratung durch die Expertinnen und Experten des Roadshow-Teams. Das Testangebot ist kostenlos. Eine vorherige Anmeldung und Vorerfahrungen mit Lastenrädern sind nicht erforderlich.

„Wir arbeiten seit vielen Jahren daran, ein gutes Netz an Fahrradwegen für touristische Zwecke aber auch für die Alltagsmobilität aufzubauen. Mit der Cargobike-Roadshow laden wir alle ein, sprichwörtlich mehr über Lastenräder zu „erfahren“. Gerade auf dem Land bieten sich Lastenräder als Alternative zu einem Zweitauto an, um die täglichen Wege im Ort – etwa zur Kita oder zum Supermarkt – zurückzulegen“, sagt Kerstin Geffers, Radmobilitätsbeauftragte im Landkreis Wolfenbüttel. „Viele Menschen sind unsicher, ob sie mit einem Lastenrad zurechtkommen würden, daher freut es mich, dass wir allen Interessierten das Angebot machen können, verschiedene Modelle an diesem Tag zu testen“, sagt Valerie Agartir, Radverkehrsbeauftragte der Stadt Wolfenbüttel. Stadt und Landkreis Wolfenbüttel haben sich gemeinsam für einen Halt der Cargobike- Roadshow in Wolfenbüttel eingesetzt und erfolgreich bei der Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundlicher Kommunen Niedersachsen/Bremen e.V. (AGFK) beworben.

Infonachmittag rund ums Lastenrad

Unter den Testrädern der Cargobike-Roadshow sind zwei- und dreirädrige Modelle, spannende Marktneuheiten wie bewährte Klassiker. Alle Testräder haben einen E-Antrieb, der bis maximal 25 km/h unterstützt und sind für die private Nutzung (insbesondere Kindertransport) ausgerüstet. Auch eine Rikscha für Seniorinnen und Senioren ist dabei. Gewerbetreibende sind ebenfalls zum Testen eingeladen. Testräder sind auch mit Transportaufbauten für gewerbliche Einsätze erhältlich. Dazu bekommen lokale Fahrradhändler und Verkehrsvereine die Möglichkeit, eigene Lastenräder zu präsentieren oder mit den Besucherinnen und Besuchern zum Thema Radverkehr ins Gespräch zu kommen. Der Testparcours findet unter Berücksichtigung der aktuellen Corona-Auflagen statt. Bitte bringen Sie einen Mund- und Nasenschutz und ggf. Fahrradhelme für sich und Ihre Kinder mit.

Lastenrad praktisch im Alltag

Lastenräder dürfen wie Fahrräder den Radweg benutzen und auf dem Gehweg parken - aber auch am Fahrbahnrand. Auf Lastenrädern dürfen grundsätzlich Kinder und Erwachsene jeden Alters mitgenommen werden. Anders als beim Anhänger, in dem maximal zwei Kinder mitfahren dürfen, ist die Anzahl der Passagiere auf Lastenrädern gesetzlich nicht begrenzt, ist aber modellabhängig. Lastenräder werden finanziell gefördert
Die Bundesregierung fördert gewerbliche E-Lastenräder und Anhänger mit einer Kaufprämie von bis zu 2500 Euro. In Niedersachsen können seit Januar 2022 auch Privatpersonen bei der N-Bank 800 Euro Kaufprämie für ein E-Lastenrad beantragen.

Kontakt und Information

Radmobilitätsbeauftragte Landkreis Wolfenbüttel: k.geffers@lk-wf.de; 05331 84 432
Radverkehrsbeauftragte Stadt Wolfenbüttel: fahrrad@wolfenbuettel.de; 05331 86 393

Hintergrund

Die Cargobike Roadshow ist im Auftrag der Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundlicher Kommunen Niedersachsen/Bremen e.V. in 12 niedersächsischen Kommunen zu Gast. Alle niedersächsischen Roadshow-Stationen gibt es hier auf der AGFK-Seite: https://www.agfk-niedersachsen.de/zertifizierung-und-service/cargobike-roadshow.html
Die Cargobike Roadshow wurde 2016 von unabhängigen Cargobike-Experten ins Leben gerufen und wird von der Berliner Verkehrswende-Agentur cargobike.jetzt organisiert.