Hilfsnavigation
Volltextsuche
Quickmenu
  • Bürger
Seiteninhalt

Ausweitung der Notbetreuung ab 18.05.2020

Seit dem 16.03.2020   sind die Kindergärten unserer Gemeinde geschlossen und wir durften nur eine Notbetreuung für Kinder von Eltern mit Tätigkeiten in kritischen Infrastrukturen bzw. in Berufszweigen von allgemeinem öffentlichen Interesse anbieten. Dazu gehen weiterhin bei uns noch täglich Anträge ein.

Durch die jetzt veröffentlichte neue Niedersächsische Verordnung zur Bekämpfung der Corona Pandemie und die dazu vom Land gegebenen Hinweise, darf  nun mehr ab dem 18.05.2020 eine weitere Stufe der Lockerungen umgesetzt werden.

Jetzt ist es der Gemeinde Schladen-Werla weitergehend möglich, auch unabhängig von der Zuordnung der beruflichen Tätigkeit der Eltern, die Belange und Bedürfnisse der Kinder bei der Vergabe der begrenzten Notbetreuungsplätze in den Vordergrund zu stellen.

In Abstimmung mit den Leiterinnen unserer Kindertagesstätten (KiTa) habe ich deshalb gestern entschieden, dass im nächsten Schritt alle angehenden Schulkinder (Lauscher) die Möglichkeit der Notbetreuung in unseren Einrichtungen erhalten sollen. Auch Kinder mit Sprachförderbedarf und sogenannte Härtefälle dürfen aufgenommen werden. Bei der Vorplanung dieser weiteren Öffnung war es wichtig, dass die vom Gesetzgeber vorgegebenen Gruppengrößen weiter eingehalten werden, da bereits viele Notbetreuungsplätze vergeben wurden und 82 „Lauscher“ zu berücksichtigen sind. Gleichzeitig muss auch sichergestellt werden, dass entsprechendes Personal einsatzbereit ist, da auch in unseren Kitas Beschäftigte mit erhöhtem Risiko einer schwereren Erkrankung mit  SARS-CoV-19 angestellt sind.

Für die Ausweitung der Betreuungszahlen ist es erforderlich, dass nicht nur in den bekannten Gruppenräumen eine Notbetreuung stattfindet. Ansonsten könnten die zum Infektionsschutz vorgegebenen kleinen Gruppengrößen nicht eingehalten  werden und eine weitere Betreuung wäre nicht möglich.

Da möglichst alle „Lauscher“ auch ihre weitestgehend normale Betreuungszeit erhalten sollen, werden neue Gruppenzusammenstellungen notwendig. Als Betreuungsräume werden aus diesem Grund auch Bewegungsräume, die Spielscheune im Winkel oder große Personalräume genutzt werden müssen. Ich bitte um Verständnis, dass diese Maßnahmen und der neue Hygienestandard zwangsläufig auch zu weiteren organisatorischen Veränderungen zum Beispiel in der Bring- und Abholsituation führen. Nähere Informationen zur konkreten Umsetzung in jeder einzelnen Einrichtung werden zur Zeit durch die Kita- Leitungen vorbereitet und an die Eltern übersandt.

Über die darüber hinaus gehende weitere Öffnung der Notbetreuung, bis hin zum normalen Regelbetrieb, wird auch die weitere Entwicklung der Infektionszahlen entscheidend sein. Mir ist bewusst, dass auch alle noch nicht in die Notbetreuung aufgenommenen Kinder dringend in die Einrichtung zurück wollen. Hier ist aber auch die Gemeinde Schladen- Werla als Kita- Träger an die Einhaltung der landesrechtlichen Vorgaben gebunden. Ich bitte dafür um Verständnis. Alle Eltern erhalten dazu einen Brief.

Sollte Ihr Kind zu der oben genannten Gruppe der nun erweiterten Notbetreuung gehören, können Sie bei Bedarf einen formlosen Antrag möglichst per E- Mail an info@schladen.de senden. Dies ermöglicht eine schnelle Bearbeitung. Alle in Frage kommenden Eltern werden aber auch noch von uns angeschrieben.

Bitte bereiten Sie Ihre Kinder auf die veränderten Bedingungen vor und tragen Sie auch selbst, durch die Einhaltung der Hygienevorschriften für unsere Einrichtungen zur Vermeidung von Neuinfektionen bei. Wir müssen unter allen Umständen dafür sorgen, das wir alle gesund bleiben.

Ich bitte um Verständnis bei allen Eltern für diese auch für unsere Kitas und die Verwaltung sehr herausfordernde Situation, die wir gerne bestmöglich auch für unsere Kinder gestalten wollen. Für Fragen und Hinweise sind wir dankbar und danken herzlich für Ihre Unterstützung.

 

Schladen, den 13.05.2020

Der Bürgermeister
gez. Andreas Memmert

Ansprechpartner/in

Sibylle Wessely
Haupt- und Personalamt
Leitung Fachbereich I
Am Weinberg 9
38315 Schladen
05335 801-10
05335 801-52
E-Mail oder Kontaktformular