Hilfsnavigation
Volltextsuche
Quickmenu
  • Freizeit+Kultur
Seiteninhalt

Heimatmuseen in der Gemeinde Schladen-Werla

Heimatmuseum Hornburg

Heimatmuseum Hornburg mit Fachwerkabteilung und Papst-Clemens-Gedächtnisraum. Auf einer 700 qm großen Ausstellungsfläche werden die Stadt- und Burggeschichte, das Leben des in Hornburg geborenen Papstes Clemens II. sowie der regionale und überregionale Fachwerkbau als auch traditionelle Handwerksstuben wie Drechslerei, Schusterstube, Sattlerei und Druckereihandwerk gezeigt.

Im Obergeschoss befindet sich das Stadtarchiv.

In der angegliederten Museumsgalerie informieren wechselnde Ausstellungen über zeitgenössische Kunst, Kunsthandwerk und ländliche Lebensart.

Nähere Informationen erhalten Sie unter folgendem Link: http://www.museum-hornburg.de/ oder beim

Förderkreis Heimatmuseum Hornburg
Frau Karin Körner
Montelabbateplatz 1
38315 Hornburg

Telefon: 05334 2234
E-Mail oder Kontaktformular
Stadtarchiv Hornburg
Frau Dr. Sibylle Heise
Montelabbateplatz 1
38315 Hornburg

Telefon: 05334 1507
E-Mail oder Kontaktformular


Heimathaus "Alte Mühle", Schladen

Wie der Name bereits erahnen lässt, befindet sich das Schladener Heimathaus in dem Gebäude einer ehemaligen Mühle. Die 1704 erbaute Wassermühle wurde im Zuge der Mühlenrationalisierung im Braunschweiger Land in 1957 aus dem Dienst genommen.

1968 und 1980 teilweise zu Museumszwecken umgebaut beherbergt der rustikale Fachwerkbau heute bedeutende Zeugnisse der Region Schladen.

Die in sich abgeschlossenen Ausstellungsbereiche lassen den interessierten Museumsbesucher in die jeweilig dargestellten Zeiten "eintauchen". Eine reiche Auswahl archäologischer Funde geben Kunde von der damaligen Zeit und belegen die 7-tausendjährige Besiedelung dieser Landschaft zur Jungsteinzeit, Kupfer-, Bronze-, und Eisenzeit und Mittelalter. Übersichtliche Informationstafeln in Schrift und Bild geben die nötigen Erklärungen. Besonders herausgestellt ist auch die Zeit der Ottonen im 10. und 11. Jahrhundert, denn mit der Geschichte der Pfalz Werla erfährt diese Region eine besondere Gewichtigkeit.

Exponate der Neuzeit erhellen das Thema "Wohnen und Arbeiten im letzten Jahrhundert" und machen die Orts-, Vereins- und Kirchengeschichte transparent. Eine weitere kleine Ausstellung ist dem wohl größten Sohn Schladens, dem königlichen Baumeister Leo von Klenze, gewidmet.

Nähere Informationen erhalten Sie unter folgendem Link: http://www.heimathaus-schladen.de/ oder beim

Förderkreis Heimathaus Alte Mühle
Frau Dorothee Schacht (1. Vorsitzende)
Alte Mühle 1
38315 Schladen

Telefon: 05335 5861
Telefon: 05335 9799888
E-Mail oder Kontaktformular